Studium in Bulgarien – welche Unis gibt es?

Studiengänge in Osteuropa erfreuen sich immer größerer Beliebheit. Durch den EU-Beitritt des Landes 2007 ist auch das Interesse an einem Studium in Bulgarien deutlich gestiegen, da die Anerkennung von in Bulgarien erworbenen Abschlüssen in einem anderen EU-Mitgliedsstaat relativ unproblematisch bewerkstelligt werden kann.

Infos zu Karriere und Bildung in Bulgarien

Infos zu Karriere und Bildung in Bulgarien

Sofia ist die Bildungshauptstadt

Die Hochschullandschaft konzentriert sich in Bulgarien vornehmlich auf die Hauptstadt Sofia. Daneben verfügen Varna und Plovdiv noch über nennenswerte Universitäten. Vereinzelt sind aber auch in kleineren Städten Hochschulen anzutreffen, die ein Studium in Bulgarien für Westeuropäer interessant machen könnten – denn dort werden in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit internationalen Universitäten (etwa aus den USA oder Großbritannien) Doppeldiplomstudiengänge angeboten. Da ein „westeuropäischer“ Studienabschluß bei manchen Arbeitgebern – oft zu unrecht – als höherwertiger eingestuft wird, erscheinen solche internationalen Studienprogramme gerade für ausländische Studenten besonders gut geeignet zu sein, um den erwünschten Bildungsabschluss in Bulgarien zu erlangen.

Impulse aus den USA für bulgarisches Hochschulwesen

Besonders die MBA-Programme erfreuen sich einer gewaltigen Beliebtheit. Wer beispielsweise an einem MBA-Programm in Sofia teilnehmen möchte, spart dabei gegenüber den klassischen Staaten, die gezielt auf einen solchen „Bildungstourismus“ setzen (etwa die USA oder Großbritannien) nicht nur einen großen Teil der Studiengebühren. Auch das Leben in Sofia ist deutlich günstiger als in den anderen europäischen Großstädten. Ein weiterer Grund für ein Studium in Bulgarien.